[Drucken]  [Schließen]

Verpackungsmaschinen Lexikon

Wissenswertes über Verpackungsmaschinen und Verpackungsanlagen

Verpackungsmaschinen

Nahezu alle Produkte, insbesondere im Lebensmittelbereich, werden maschinell mit speziellen Verpackungsmaschinen verpackt.

Verpackungsmaschinen gehören technisch zu der Gruppe der Verarbeitungsmaschinen, die ein breites Spektrum an Verpackungen herstellen, befüllen und verschließen.

Je nach Art des zu verpackenden Produktes, flüssig, freifließend, pastös, stückig oder pulvrig, wird die entsprechende Verpackungsmaschine inkl. der Dosierung ausgewählt.

Schlauchbeutelmaschinen für die Primärverpackung

Die überwiegende Mehrzahl der Lebensmittelprodukte wird in flexiblen Beuteln im Markt angeboten. Diese erste Hülle um das Lebensmittel wird als Primärverpackung bezeichnet und mit Schlauchbeutelmaschinen verpackt.

-> Schlauchbeutelmaschinen Details

Kartoniermaschinen für die Sekundärverpackung

Werden mehrere Beutel oder auch nur ein Beutel in eine Faltschachtel oder Karton gepackt, spricht man von der Sekundärverpackung. Diese Art der Verpackung wird auf Kartoniermaschinen produziert, die die Faltschachtel automatisch aufrichten, den oder die Beutel in die Schachtel schieben und die Schachtel verschließen.

-> Kartoniermaschinen / Kartonierer Details

Endverpackungsmaschinen für Transportverpackungen

Für die Verteilung und oft auch die Präsentation in den Supermärkten werden mehrere Schachteln in einen Transportkarton oder Tray verpackt, die sogenannte Tertiärverpackung. Die Transport- oder Tertiärverpackung erfolgt auf Endverpackungsmaschinen, die das Produkt in der gewünschten Anzahl oder in unterschiedlichen Komponenten gruppieren, den Transportkarton vom flachen Zuschnitt aufrichten, ggf. formen, das Produkt in den Karton einbringen und den Karton verschließen.

-> Endverpackungsmaschinen Details

Verpackungsmaschinen - Flexibel und effizient

Jede Verpackungsmaschine, ob Schlauchbeutelmaschine für die Herstellung von flexiblen Beuteln, Kartoniermaschinen für das Verpacken von Beuteln in Faltschachteln oder Endverpackungsmaschinen für die Transportverpackung, wird auf größtmögliche Flexibilität ausgelegt. Schließlich ist die Effizienz einer Verpackungsmaschine umso höher, je mehr Produkte in unterschiedliche Gewichte mit einer Maschine verpackt werden können.

Verpackungsanlagen

Der gesamte Verpackungsprozess, Beutelherstellung, Faltschachtelbefüllung und einbringen in den Transportkarton, wird automatisiert durch die Verkettung der verschiedenen Verpackungsmaschinen als komplette Verpackungsanlage.

Bei diesen komplexen Verpackungslinien sind alle Kriterien wie beispielsweise Layout, mechanische und elektrische / elektronische Schnittstellen, Bedienbarkeit, Produktfluss und Packmateriallogistik zu beachten. Hier sind Spezialisten gefragt, die dem Anwender größtmöglichen Nutzen garantieren und Investitionsrisiken minimieren.